Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


protokolle:kmv:2011.2

Protokoll der KMV 2011.2 der Piratenpartei Kreisverband Kleve vom 27.11.2011

Anwesenheit

Anwesende und Akkreditiert Piraten Rolf Bernards Jorgos Tsichlakis Ansgar Thüs Michele Marsching Stefanie Marsching Christian Vervoorts Sebastian Lamers Heiner Vosdellen Axel Duchac Entschuldigte Piraten André Pannenbäcker Elmar Burke (Schatzmeister) Weitere 3 Gäste und 1 Vertreter der Presse

Bestimmung des Versammlungsleiters

Folgende Mitglieder haben sich Freiwillig gemeldet. Michele Marsching wird per Handzeichen als Versammlungsleiter bestimmt

Eröffnung durch den Versammlungsleiter

Bestimmung des Wahlleiters und 3 entsprechenden Wahlhelfer Folgende Mitglieder haben sich Freiwillig gemeldet. Jorgos Tsichlakis wird per Handzeichen zum Wahleiter bestimmt Sebastian Lamers wird per Handzeichen zum 1. Wahlhelfer bestimmt Heiner Vosdellen wird per Handzeichen zum 2. Wahlhelfer bestimmt Stefanie Marsching wird per Handzeichen zum 3. Wahlhelfer bestimmt

Organisation

Gäste Gäste werden einstimmig per Handzeichen zugelassen

Pressevertreter Pressevertreter werden per Handzeichen einstimmig zugelassen

Bestimmung des Protokollanten

Christian Vervoorts wird per Handzeichen mit einer Gegenstimme Protokollführer Erläuterung der Wahlordnung und Geschäftsordnung Es wird eine dem NRW-Standard entsprechende Wahl- und Geschäftsordnung genutzt. Abstimmung über die Geschäftsordnung per Handzeichen Die Geschäftsordnung wird einstimmig angenommen

Tätigkeitsbericht des Vorstandes

Es wurde Webspace für eine Kreisverbands Seite und den E-Mail Verkehr angemietet

Postfach wurde unter der folgenden Adresse eingerichtet:

   Piratenpartei Deutschland
   Kreisverband Kleve
   Postfach 12 65
   47649 Weeze
   

Ein Konto für den Kreisverband wurde unter folgende Daten eingerichtet:

   Kontoinhaber: Piratenpartei Kreisverband Kleve
   Kontonummer: 101579018
   BLZ: 32061384
   Bank: Volksbank an der Niers
   

Stammtische in Kleve, Goch, Weeze, Kevelaer, Geldern gegründet, weitere folgen

  • 2 Pavillons für diverse Aktionen sind nun im Kreis Kleve vorhanden
  • Die beiden Pavillons sind momentan bei Jorgos Tsichlakis in Kevelaer gelagert
  • Fragen und Aussprache mit dem bisherigen Vorstand
  • Frage über die Abwesenheit des Schatzmeister → Verhindert durch Entfernung
  • Kontostand: 192,82 € Stand laut letzten Kontoauszug: 16.9.2011
  • Anzahl der Mitglieder: Aktuell 38 Mitglieder im Kreisgebiet, keine außerhalb des Kreisgebiets
  • Abstimmung über Entlassung des bisherigen Vorstandes
  • Der Vorstand wird wird per Handzeichen einstimmig entlastet

Wahl des neuen Vorstands

Kandidaten Kandidaten für den 1. Vorsitzenden Rolf Bernards Kandidaten für den 2. Vorsitzenden Ansgar Thüs Kandidaten für den Schatzmeister Christian Vervoorts Kandidaten für den Ombudsmann Lothar Behet (Abwesend)

Es wird ein Wahlgang mit Zustimmungswahl durchgeführt Prüfung der Wahlzettel durch den Wahlleiter Durchführung der Wahl Auszählung der Stimmzettel Ergebnis der Wahl

Von 9 Stimmberechtigten Mitglieder sind 9 Stimmzettel Abgegeben worden, es gab keine Enthaltungen. Wahl zum Ombudsmann

   7 Ja und 2 Nein stimmen, Lothar Behet hat die Wahl bereits im Vorfeld angenommen

Wahl zum Schatzmeister

   9 Ja stimmen,  Christian Vervoorts nimmt die Wahl an

Wahl zum 2. Vorsitzenden

   9 Ja stimmen, Ansgar Thüs nimmt die Wahl an

Wahl zum 1. Vorsitzenden

   9 Ja stimmen, Rolf Bernards nimmt die Wahl an

Die Vorstandswahl ist somit erfolgreich beendet.

Kassenprüfer

Suche nach 2 Freiwilligen, welche die Kassenprüfung zur nächsten Kreismitgliederversammlung mit Vorstandswahl durchführen.

Kandidaten Sebastian Lamers Stefanie Marsching Wahl per Handzeichen Beide Kandidaten sind einstimmig gewählt worden.

Der Wahleiter übergibt die Versammlungsleitung an den Versammlungsleiter

Sonstiges

  • “Einrichtung einer Verbraucherzentrale in Kleve” Es wird ein Meinungsbild zur Einrichtung einer Verbraucherzentrale in Kreis Kleve eingeholt. Der Versammlungsleiter stellt die Frage an alle Anwesenden, ob die Anwesenden die Ansiedlung einer Verbraucherzentrale in Kreis Kleve aktiv unterstützen wollen. 9 Ja stimmen, somit Einstimmig angenommen
  • Diskussion über die Situation des Flughafen Weeze.
  • Beitritt des Fraktionslosen Stadtrates Axel Duchac in Kleve. Die Piratenpartei heißt Axel herzlich willkommen an Bord. Axel ist somit das erste Ratsmitglied der Piratenpartei im Kreis Kleve.
  • Karin Lenz war diese Woche auf dem Stammtisch in Kevelaer: Und ist nun nach Austrittserklärung bei der CDU den PIRATEN beigetreten. Die Piratenpartei heißt die abwesende Karin herzlich willkommen an Bord.
  • Nächstes Piratentreffen, Montag 28.11.2011, 20 Uhr, Stevens in Goch. Weitere Termine für Piratentreffen folgen über die Mailingliste und das Facebook Profil, wie auch Google+.
  • Jugendparlament in Kleve. Die Piraten im Kreis Kleve halten dies für eine gute Idee außerhalb des Generationsbeirats, als Jugendlicher, politisch Stellungen nehmen zu können. Ohne eine aufwändige Wahl in den Generationsausschuss zu Durchleben.??????????????????????????????????????????? Die Piraten werden somit auch gerne am nächsten Treffen im Januar teilnehmen.
  • Einladung zum Neujahrsempfang 2012 Bündnis 90 / Die Grünen im Kreis Kleve. Die Piraten sind gerne bereit den Kontakt zu anderen Fraktionen zu suchen, aus diesem Grund werden Rolf Bernards und Ansgar Thüs am 15.01.2012 an dieser Veranstaltung teilnehmen. Eben so sind die beiden auf die Gastrednerin Claudia Roth MdB gespannt.
  • Einladung der KBV nach Goch am 14.01.2012. An diesem Tag findet ein Treffen der Unabhängigen Bürger und Wählerinitiativen in NRW statt. An diesem Treffen werden Piraten teilnehmen. Wir möchten gerne die Initiative in ihrem Vorhaben ein Netzwerk unter den Freien Wählergruppen im Kreis Kleve aufzubauen tatkräftig unterstützen. Momentan warten wir allerdings noch auf genauen Daten zum Termin.

Zur besseren Wahrnehmung und Kontaktaufnahme mit den Bürgern im Kreis Kleve, wurden 2 komplette Infostände, jeweils bestehend aus Pavillon mit Trennwänden, Tischen, Fahnen etc. vom Landesverband besorgt. Planungen für Stände sind zwar ab März angestrebt aber die Infostände könnten durchaus bereits früher für diverse Aktionen zum Einsatz kommen. Es wäre ebenfalls erstrebenswert, die Infostände mit ca. 3-5 Leuten zu besetzten. Damit soll auch in Zukunft klar gezeigt werden, das wir durchaus mehr drauf haben, als nur im und um das Internet herum Politik zu machen. Es ist die Zielsetzung, Infostände dort zu veranstalten, wo auch andere Parteien derzeit Infostände ausführen. Im Notfall auch kurzfristig unter dem Überbegriff “Flüssiger Wahlkampf”. Darunter ist zu verstehen: Rucksack mit Piratenpartei-Flyern füllen, 2-3 Stunden Zeit nehmen und einfach in verschiedenen Ort verteilen. Dies kann auch unabhängig von Aktionen der anderen Parteien geschehen. Poltische Werbung ist jederzeit erlaubt, wobei wir nicht vorhaben, die Briefkästen der Bürger im Kreisgebiet mit weiterem Papier zu füllen.

Frage und Anregung zur Öffentlichkeitsarbeit mit Flyern und Presse. Durch einen Gast wurde uns berichtet, dass innerhalb seines Umfeldes viele Bekannte immer noch keine Ahnung haben, was die Piraten für die Bürger speziell im Kreis verändern wollen. Die Piraten im Kreis sollten seiner Meinung nach nicht nur Flyer mit dem Inhalt: “Wer sind die Piraten?” ausgeben. Die Vorsitzenden des Kreisverbandes sind gerne gewillt den Informationsfluss weiter zu verändern und zu optimieren. In diesem Zusammenhang werden bzw. wurden bereits verschiedene Kommunikationswege wiederbelebt und neue Kommunikationswege in die Planung mit einbezogen. Momentan besteht der Informationspool aus einer noch nicht überarbeiteten Studi-VZ Gruppe, einem sehr aktiven aber noch nicht ganz vollständigen Facebook Profil (Bereits Aktiv), einem noch nicht ganz vollständigen Google+ Profil (bereits aktiv), der Piraten Wikiseite (in Überarbeitung aber auch aktiv) und einer demnächst folgenden externen Webseite für den Kreisverband mit diversen Subdomains für Ortsgruppen. Es wird darauf hingewiesen, das momentan der beste Weg um an aktuellen Informationen zu gelangen weiterhin im Abonnieren der kostenlosen Mailingliste des Kreisverbandes besteht. Auf diesen Plattformen werden dann neben angedachten Flyern speziell zu den Piraten im Kreis, konkrete Ideen und Lösungen, wie auch Aktionen vorgestellt. Zur Anmerkung, darüber hinaus befinden sich momentan im Presseverteiler 17 meist lokale, teils überregionale Medienpartner. Wir nehmen auch gerne weitere Medienpartner in diesen Verteiler auf.

Offizieller Anfang der Veranstaltung 15:00 Uhr, Beendigung der Versammlung durch den Versammlungsleiter 18:30 Uhr.

protokolle/kmv/2011.2.txt · Zuletzt geändert: 2012/12/30 09:02 von michael