Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


protokolle:piratentreffen:geldern:28_07_13

Veranstaltungsprotokoll vom 28.07.2013

  • (X) Piratentreffen
  • ( ) Vorstandssitzung
  • ( ) Kreismitgliederversammlung
  • ( ) Kandidatenwahl zur
  • ( ) Arbeitskreis Geldern

Ort und Zeit

  • Datum: 28.07.2013
  • Ort: Geldern, Schwarzbrenner
  • Beginn: 18:00 Uhr
  • Ende: 21:00 Uhr

Anwesende

Vorstand

  • (X) Tim Reuter
  • (X) Markus Peukes
  • (X) Roman Karuschka
  • () Rolf Bernards
  • (X) Angela Schranz

Piraten

Norbert Prümen

Gäste

4 Gäste

Piratentreffen

Durch den Infostand am Tag vorher, kam ein Gast zum Schwarzbrenner. Durch die Pressemeldung kamen drei Gäste. Am Anfang gab es hitzige Diskussionen über die Bundespolitik der Piraten, kann man überhaupt was ändern in der Welt der Politik oder sind nicht alle Politiker gleich? war die Frage, wo Tim und ich am Anfang versucht haben mit dem was schon gemacht worden ist von den Piraten die im Landtag sitzen.

Dann kam das Thema Klimawandel, wie schafft man den ausstieg aus der Atomenergie? Warum geht so was nicht schneller? Tim, merkte an, dass es möglich sein in drei Jahren aus der Atomenergie Auszugsteige. Nur der Atommüll wäre das größere Problem. Was sollte man mit dem Atommüll machen? Wer hat eine Lösung? Warum denkt man vorher nicht drüber nach? Ein Gast schlug vor, dass sich alle Wissenschaftler sich zusammen setzen Weltweit und zusammen eine Lösung ausarbeiten. Vielleicht wäre es auch eine Lösung den Atommüll in die Sonne zu schießen.

Der Wunsch aller, Politiker sollten langfristig denken. Nicht nur von der einen Wahl bis zur nächsten.

Da nach kamen die Demos gegen Prism/ NSA und für Datenschutz. Wo waren überall Demos? Münster Bochum waren die bekamtesten. Es kam die Frage auf, ob dies alles nur Piraten Demos waren, dies wurde verneint. Es gibt einige Organisationen und Vereine die sich zusammen mit den Piraten dafür einsetzen.

Es kamen dann noch Fragen zum Infostand, ob viele Interesse hatten, und wie oft wir einen Stand machen würden.

Markus merkte an, dass die Politik auch vor der Haustür anfängt. Das wir Piraten zur Kommunalwahl antreten und, dass wir noch interessierte Bürger für die Kommunalwahl suchen. Ein Gast, sagte zu sich für einen Wahlbezirk aufstellen zulassen.

Ein anderer Gast erzählte, dass es auf der Kleverstraße zwischen der Kreuzung bei E-dray und dem Neubaugebiet in Veert es keine Möglichkeit gibt die Straßenseite zu wechseln als Fahrradfahrer und die Polizei dort schon öfter Bußgelder an Fahrradfahrer verteilt hätte. Es gab einige Diskussionen drüber, man war sich einige das es eine nicht richtig sei.

Irgendwann kam man noch auf das Postfach zusprechen, welches ja nun in Weeze ist. Für den Vorstand wäre es besser wenn ein Postfach in Geldern sei. Wie und ob man ein Postfach einrichtet wollte man noch besprechen. Ein Postfach kostet einmalig 15€ ohne weitere Gebühr.

Dann fragte Roman alle aus dem Vorstand, die da waren wer gern eine Konto Einsicht hätte. Man diskutierte kurz, und besprach, dass alle aus dem Vorstand Einsicht haben sollten.

Es war ein sehr interessanter Abend mit vielen Gästen.

protokolle/piratentreffen/geldern/28_07_13.txt · Zuletzt geändert: 2013/07/31 21:52 von markus